InstituteNews and EventsNews
Auswirkungen von Agriphotovoltaik auf die Vogelwelt der Agrarlandschaft – neues Forschungsprojekt am Institut für Umweltplanung

Auswirkungen von Agriphotovoltaik auf die Vogelwelt der Agrarlandschaft – neues Forschungsprojekt am Institut für Umweltplanung

Foto: L. Diekmann und M. Reich

Agriphotovoltaik (APV) stellt die Kombination aus ackerbaulicher Nutzung und Energieerzeugung auf derselben Fläche dar. Welche Auswirkungen dies auf die Biodiversität hat, ist bisher nicht bekannt. An einer Pilotanlage im Landkreis Lüchow-Dannenberg wird die Arbeitsgruppe von Prof. Reich (Naturschutz und Landschaftsökologie) untersuchen und bewerten, welchen Einfluss eine APV-Anlage auf die Attraktivität der Nutzflächen für die Vogelwelt der Agrarlandschaft hat und ob die APV-Module selbst durch Vögel genutzt werden (z. B. als Sitz- und Singwarte). Das Projekt wird gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU).