ArbeitsgruppenVegetationsmanagement
Forschung
Biotopverbund als Anpassungsstrategie für den Klimawandel?

Forschung

Arbeitsgruppe Vegetationsmanagement


FORSCHUNGSPROJEKTE

Biotopverbund als Anpassungsstrategie für den Klimawandel?

Leitung:  Prof. Dr. Michael Reich, Prof. Dr. Rüdiger Prasse
Team:  Dipl.-Ing. René Hertwig, Dipl.-Ing. Sarah Matthies, Dr. Stefan Rüter, Dipl.-Ing. Nana Wix
Jahr:  2010
Förderung:  Bundesamt für Naturschutz (BfN) aus Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
Laufzeit:  Oktober 2008 - März 2010
Ist abgeschlossen:  ja

Kurzbeschreibung:

Ziel des Vorhabens ist es, bisherige Biotopverbundkonzepte und Planungen auf ihre Wirksamkeit hinsichtlich der Minderung der erwarteten negativen Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, deren Lebensräume und Biotope zu untersuchen und bei Bedarf entsprechenden Anpassungsbedarf zu formulieren. Hierbei werden neben den direkten Folgen des Klimawandels auch prognostizierte Änderungen der Landnutzung, die in Folge des Klimawandels entstehen (z.B. vermehrter Biomasseanbau), berücksichtigt. Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse und abgeleiteten Anforderungen sollen die von Burkhardt et al. (2004) entwickelten Kriterien für die Auswahl von Biotopverbundflächen sowie Entwicklungsflächen für den Biotopverbund überarbeitet bzw. neue Kriterien formuliert werden. Darüber hinaus soll aufgezeigt werden, welche Konflikte bei der Umsetzung der neuen Anforderungen an den Biotopverbund möglicherweise auftreten können und wie diese Konflikte gelöst werden können.
Das Vorhaben wird in Kooperation mit dem Planungsbüro für angewandten Naturschutz (PAN Partnerschaft GmbH) in München und dem Ökologie Zentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel durchgeführt.