Publikationen
Leitfäden zur interaktiven Landschaftsplanung. Wege zu einem adressatengerechten Internet-Angebot am Beispiel „Interaktiver Landschaftsplan Königslutter am Elm“.

Leitfäden zur interaktiven Landschaftsplanung. Wege zu einem adressatengerechten Internet-Angebot am Beispiel „Interaktiver Landschaftsplan Königslutter am Elm“.

Kategorien Veröffentlichungen (Bücher und Artikel) ab 2000
Jahr 2007
Autoren Oppermann, Bettina; Schipper, Simone; Hachmann, Roland; Meiforth, Jutta & Warren-Kretzschmar, Barty
Veröffentlicht in Naturschutz und Biologische Vielfalt 40. Bonn - Bad Godesberg. 10 Hefte im Schuber mit CD-ROM.
Beschreibung

Der Einsatz neuer Medien in der Landschaftsplanung wurde im E+E-Vorhaben „Interaktiver Landschaftsplan Königslutter am Elm“ im Rahmen der Aufstellung des Landschaftsplans für die Stadt Königslutter erprobt. Im Mittelpunkt des vom Bundesamt für Naturschutz und dem Land Niedersachsen geförderten Projekts stand dabei eine interaktive Internet-Plattform. Durch die im Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben entwickelten Instrumente zur interaktiven Planung soll der Zugang zu Informationen verbessert, neue Kommunikations- und Beteiligungswege für Bürger eröffnet, die Transparenz der Planung erhöht und somit letztlich die Qualität der Planung gesteigert werden.

Ein interdisziplinäres Team der Universität Hannover begleitete in den Jahren 2002 bis 2005 den gesamten Planungsprozess in Königslutter. Die Landschaftsplaner, Multimediaexperten und Informatiker entwickelten und erprobten neue Instrumente für die interaktive Planung. Die im Projekt entwickelten Softwarebausteine sind frei verfügbar (open source) und können auch bei anderen Planungen und öffentlichen Aufgabenbereichen eingesetzt werden (z. B. in der Bauleitplanung, in Auskunfts- und Meldesystemen wie für Straßenschäden, Müllablagerungen oder Baukataster). Befragungen und Rückmeldungen von Bürgerinnen und Bürgern trugen wesentlich dazu bei, adressaten- und bedarfsgerechte Angebote zu entwickeln. Die wissenschaftliche Begleitung evaluierte das Vorhaben und hatte eine beratende Funktion im Projektteam. Darüber hinaus war der Transfer der Projekterkenntnisse Aufgabe der Begleitforschung, die im Herbst 2006 endete. Sie förderte zudem den Erfahrungsaustausch mit Vertreterinnen und Vertretern aus Forschung, Lehre und Praxis. Die 10 Leitfäden stellen die Ergebnisse aus dem Projekt „Interaktiver Landschaftsplan Königslutter am Elm“ in Kurzform und anwendungsorientiert dar. Die einzelnen Hefte widmen sich jeweils einem thematischen Schwerpunkt.