Exkursion Köln Bonn 2013


INTEGRIERTE STADT- UND REGIONALENTWICKLUNG

Unter dem Anspruch einer nachhaltigen Entwicklung bereitet sich auch die Region Köln /Bonn auf die großen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Herausforderungen der kommenden Jahre vor. Im Mai 2013 konnten 22 Studierende während einer 5-tägigen Exkursion zusammen mit Martin Sondermann, Meike Levin-Keitel und Prof. Dr. Rainer Danielzyk den rheinländischen Ansatz einer integrierten Stadt- und Regionalentwicklung mit allen Sinnen erfahren. Ein besonderer Schwerpunkt lag auf diversen Projekten, die im Rahmen der REGIONALE Köln Bonn 2010 realisiert wurden. Die REGIONALE ist ein von internationalen Fachkreisen der Planung vielfältig beachtetes Strukturprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen. Seit 1997 können sich, mittlerweile in einem Drei-Jahres-Rhythmus, die Kommunen einer Region um die Ausrichtung bewerben.

Weitere Themenschwerpunkte der Exkursion waren die komplexen Ansprüche an städtische Flusslandschaften, Ausrichtung und Schwerpunkte der rheinischen Stadtentwicklung bis hin zu Migration und Quartiersentwicklung auf Stadtteilebene.

Foto: Exkursionsteilnehmende stehen auf einer Abfalldeponie. Foto: Exkursionsteilnehmende stehen auf einer Abfalldeponie. Foto: Exkursionsteilnehmende stehen auf einer Abfalldeponie.
Das Metabolon bei Lindlar ist eine Abfalldeponie, die im Rahmen der REGIONALEN 2010 zu einem Innovationsstandort für „Stoffumwandlung“ entwickelt wurde.
Foto: Teilnehmende stehen am Rheinufer von Köln. Foto: Teilnehmende stehen am Rheinufer von Köln. Foto: Teilnehmende stehen am Rheinufer von Köln.
Am Rheinufer von Köln wurden Themen der Stadtentwicklung am Fluss und der Flussufergestaltung erörtert.
Foto: Studierende an einem Aussichtspunkt auf dem Drachenfels. Foto: Studierende an einem Aussichtspunkt auf dem Drachenfels. Foto: Studierende an einem Aussichtspunkt auf dem Drachenfels.
Der umgestaltete Aussichtspunkt auf dem Drachenfels ist ein Baustein in der Stadt- und Wirtschaftsstandortentwicklung von Königswinter.
Foto: Studierende in einem Gewächshaus. Foto: Studierende in einem Gewächshaus. Foto: Studierende in einem Gewächshaus.
Als ein Standort der „Gärten der Technik“ dient AgroHort zur Erforschung neuer Techniken in Gartenbau und Landwirtschaft an der Universität Bonn.
Foto: Blick auf den Rhein. Foto: Blick auf den Rhein. Foto: Blick auf den Rhein.
Der Rhein prägt die Kulturlandschaft in der Region und Köln.