Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Umweltplanung/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Umweltplanung/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Protecting and linking Germany’s yellow-bellied toad population, Sub-project: Evaluation of public information measures

Leitung:Prof. Dr. Michael Reich
Bearbeitung:Dipl.-Ing. Frauke Lehrke (bis 31.12.2016)
Laufzeit:Januar 2014 - Februar 2018
Förderung durch:Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) – Bundesprogramm Biologische Vielfalt
Bild Protecting and linking Germany’s yellow-bellied toad population, Sub-project: Evaluation of public information measures

The German government has implemented a National Strategy on Biodiversity in 2007. The yellow-bellied toad (Bombina variegata) is a keystone species for biodiversity and nature conservation efforts in Germany. A large portion of the specie’s worldwide population is located here, strengthening the responsibility to protect it. Also, the yellow-bellied toad represents dynamic, very diverse habitats with a high importance for biodiversity. In addition to actual measures to improve toad habitats and to link existing sub-population, creating public awareness about these measures and its positive effects on the species will largely contribute to the project’s success. With a specific focus on this objective, IUP is a project partner and conducting a study on the human dimensions of the yellow-bellied toad conservation efforts. Over the course of time, IUP will evaluate the integration and participation of relevant stakeholder groups into the project and the measures that were conducted to inform the public about the relevance of the project to nature conservation in general and the yellow-bellied toad in specific. The study design includes both quantitative and qualitative social science methods.

Link to the webpage of the project: http://www.projekt-gelbbauchunke.de

Stärkung und Vernetzung von Gelbbauchunken-Vorkommen in Deutschland,
Teilprojekt: Evaluation der Maßnahmen zur Erreichung von Zielgruppen und Öffentlichkeit.

Die Gelbbauchunke (Bombina variegata) ist eine Ziel- und Leitart des Naturschutzes. Ein bedeutender Teil der Weltpopulation ist in Deutschland heimisch, so dass für ihren Schutz eine besondere Verantwortung besteht. Die Gelbbauchunke steht zudem Pate für dynamische, strukturreiche Lebensräume mit einer hohen Artenvielfalt, die von besonderer Bedeutung für die Umsetzung der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt (NBS) sind.
Neben der Durchführung von Maßnahmen zur Stärkung und Vernetzung von  Gelbbauchunken-Vorkommen sind die gesellschaftliche Wahrnehmung der Art sowie die Akzeptanz der erforderlichen Schutzmaßnahmen für den Erfolg des Projektes von Bedeutung. Im Rahmen eines Teilprojektes übernimmt das IUP die gesellschaftswissenschaftliche Evaluation mit dem Ziel, über den Verlauf des  Gesamtvorhabens die Einbindung der relevanten Stakeholdergruppen sowie die Öffentlichkeitsarbeit in einzelnen Projektregionen zu bewerten. Die methodischen Schwerpunkte liegen dabei sowohl auf qualitativen (Leitfaden gestützte Interviews) als auch quantitativen (Befragungen) Erhebungstechniken.

Link zur Homepage des Verbundprojektes: http://www.projekt-gelbbauchunke.de

Übersicht